Apply for this job now

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d) für das Forschungsdatenzentrum

Location
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Job Type
Permanent
Posted
7 Sep 2022
Suchen Sie neue Herausforderungen? Dann werden Sie Teil des IT.NRW-Teams!

Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) ist ein Landesbetrieb im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Düsseldorf. IT.NRW ist IT-Dienstleister für die nordrhein-westfälische Landesverwaltung und Statistisches Landesamt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort Düsseldorf Verstärkung für die Position

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d) für das Forschungsdatenzentrum

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 10 TV-L. Der Arbeitsvertrag ist unbefristet.

Das Forschungsdatenzentrum der Statistischen Ämter der Länder (FDZ) stellt Mikrodaten der amtlichen Statistik für wissenschaftliche Zwecke und für in- und ausländische Einrichtungen bereit. Im FDZ gelten festgelegte fachliche Zuständigkeiten. Der regionale Standort Düsseldorf ist zuständig für die Statistiken Mikrozensus und EU-SILC (Erhebungen zu Einkommen und Lebensbedingungen in Europa) sowie für die Statistiken des verarbeitenden Gewerbes.

Ihre Aufgaben:
Sie bereiten die Daten des Mikrozensus für die wissenschaftliche Nutzung auf und unterstützen bei der Optimierung von Konzepten zur Aufbereitung. Dazu zählen die Prüfung und Plausibilisierung, das Anwenden von vorgegebenen Maßnahmen zur Anonymisierung, das Labeln der Datensätze sowie die Erstellung von Einlesesyntaxen mithilfe statistischer Auswertungsprogramme (z. B. SPSS, Stata, SAS, R).
Darüber hinaus aktualisieren und pflegen Sie die für den Mikrozensus verfügbaren Metadaten, wie z.B. Metadatenreports, Schlüsselverzeichnisse oder Datensatzbeschreibungen.
Sie betreuen und beraten die deutsch- und englischsprachigen Datennutzenden zum Daten- und Dienstleistungsangebot des FD sowohl mündlich als auch schriftlich und erstellen projektspezifische Datensätze nach deren Bedarfen. Dabei berücksichtigen Sie statistikspezifische Geheimhaltungsvorgaben.
Sie unterstützen in Projekten zur Weiterentwicklung des Daten- und Dienstleistungsangebots des FDZ.
Sie erstellen Arbeitsanweisungen für regelmäßig wiederkehrende Standardaufgaben.
Das ist Ihr Profil:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Statistik, Sozial-/ Wirtschaftswissenschaften oder eines Studiengangs mit nachgewiesenem Bezug zur Statistik (z. B. Mathematik oder Geografie).
Sie konnten sich bereits in der Vergangenheit methodisches Grundlagenwissen sowie Statistikkenntnisse aneignen.
Sie konnten bereits Erfahrung im Datenhandling sowie in der Aufbereitung und Auswertung von Mikrodaten sammeln. Hierfür haben Sie bevorzugt SAS oder ein anderes der gängigen Statistiksoftwareprogramme
(z. B. R, SPSS oder Stata) verwendet. Darüber hinaus bringen Sie die Bereitschaft mit, sich ggf. weitere Programme anzueignen.
Sie haben gute praktische Erfahrung in der IT und der Automatisierung von Prozessen (z. B. mit R) gesammelt.
Sie sind vertraut mit der (praktischen) Anwendung von MS-Office-Produkten.
Sie sind sicher im Umgang mit der englischen Sprache in Wort und Schrift.
Sie besitzen Teamgeist und Kommunikationsvermögen.
Sie arbeiten eigenverantwortlich, sorgfältig und serviceorientiert.
Sie sind kompetent darin, eine Vielzahl an anfallenden Aufgaben und Abläufen nach einer vorgegebenen Priorisierung selbstbestimmt zu strukturieren, zu koordinieren und effizient abzuarbeiten.
Das bieten wir Ihnen:
Gute Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch hohe Flexibilität (z. B. bis zu
80 % Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Option auf Teilzeitarbeit)
Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Betriebliche Altersvorsorge
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Ein offenes Arbeitsklima
Standortabhängig: Kantine sowie kostenfreie Parkplätze
Wir leben Vielfalt:

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des 2 SGB IX sind erwünscht. Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über Bewerbungen aller Talente - unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat IT.NRW die Charta der Vielfalt unterzeichnet: .

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 27.03.2022 über unser Bewerbungsportal ein.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet:
Herr Dr. Toni Schell, toni.schell(at)it.nrw.de, Tel.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet:
Frau Marianna Papastatikou, marianna.papastatikou(at)it.nrw.de, Tel.

Weitere Informationen unter
Apply for this job now

Details